Drucken

Einblick in die Arbeitswelt

am .

Mittelschüler erkunden Grafenwöhrer Firma - Girlsday im April

Grafenwöhr. Auf Einladung von Rainer Zechmayer hatten Schüler der Klasse 8 und M9 die Gelegenheit, einen Einblick in den Ausbildungsberuf des Werkzeugmechanikers mit Fachrichtung Formentechnik zu bekommen. - Bericht Doris Mayer

Rainer Zechmayer begrüßte die Schüler sowie die Lehrer Heribert Ficker und Iris Eckert. Er erzählte von der Geschichte des Familienunternehmens. Anschließend führten er und Betriebsleiter Heinz Händel die Gäste durch die Werkhalle in der Bahnhofsiedlung und erklärten die unterschiedlichen Arbeitsabläufe. Die Schüler waren vor allem an den Maschinen interessiert.

Auch einen M10-Absolventen aus dem vergangenen Schülerjahrgang, der im Herbst 2012 die Ausbildung begann, trafen sie an.

 

Zechmayer betonte, dass er gerne ortsansässige Absolventen mit 'Mittlerer Reife' ausbilde. Der Chef nahm sich Zeit, um den Schülern Fragen zu beantworten. Er präsentierte die hauseigene Produktausstellung. Zu sehen waren Formteile verschiedener Automobilkonzerne, die mit Hilfe der Werkzeuge der Grafenwöhrer Firma gefertigt wurden.

Zechmayer stellte den Jungen und Mädchen den Beruf des Werkzeugmechanikers vor und gab Informationen zur Ausbildung. Er ermunterte die Schüler, die an diesem Beruf Interesse haben, ein Berufspraktikum zu vereinbaren. Die Mädchen haben zudem die Möglichkeit, am Girlsday am 25. April erste praktische Erfahrungen in diesem Beruf zu sammeln. Zechmayer und die Lehrer der Mittelschule kamen überein, ihre Partnerschaft mit weiteren Projekten auszubauen.

    

 

 

Konzept und Gestaltung: www.werbefirma.de