News
Hiermit möchten wir Sie über Neuigkeiten und Veränderungen
rund um unser Unternehmen informieren.


Drucken

Fingerring aus Edelstahl als Erinnerungsstück

am .

Ann-Kathrin Marner (von links), Sabrina Pangerl und Elena Speth (Zweite von rechts) lernten beim Girls' Day den Berufsalltag in der Firma Zechmayer kennen. Ausbildungsbeauftragter Günther Stümpfl (rechts) misst mit einem Messschieber die Dicke des Fingers von Elena, damit das Maß für den Edelstahl-Fingerring passt. Mit auf dem Bild Firmenchef Rainer Zechmayer (Dritter von links) und Monika Reichl vom Job-Center Weiden.
Mädchentrio schnuppert am Girls‘ Day bei der Firma Zechmayer

Grafenwöhr. Bei diesem Handwerk geht es um Hundertstel Millimeter. "Die Mädchen haben ihre Arbeit ganz genau gemacht", urteilt Günther Stümpfl. Er ist Ausbildungsbeauftragter bei der Firma Zechmayer und betreute Elena Speth, Sabrina Pangerl und Ann-Kathrin Marner am Girls' Day. - Bericht Renate Gradl

Drucken

Einblick in die Arbeitswelt

am .

Mittelschüler erkunden Grafenwöhrer Firma - Girlsday im April

Grafenwöhr. Auf Einladung von Rainer Zechmayer hatten Schüler der Klasse 8 und M9 die Gelegenheit, einen Einblick in den Ausbildungsberuf des Werkzeugmechanikers mit Fachrichtung Formentechnik zu bekommen. - Bericht Doris Mayer

Rainer Zechmayer begrüßte die Schüler sowie die Lehrer Heribert Ficker und Iris Eckert. Er erzählte von der Geschichte des Familienunternehmens. Anschließend führten er und Betriebsleiter Heinz Händel die Gäste durch die Werkhalle in der Bahnhofsiedlung und erklärten die unterschiedlichen Arbeitsabläufe. Die Schüler waren vor allem an den Maschinen interessiert.

Drucken

Die Zukunft im Blick

am .

Um auch weiterhin für neue Herausforderungen gewachsen zu sein, erweitert die Zechmayer GmbH & Co. KG seinen Maschinenpark um eine zusätzliche Senkerodiermaschine.

Mit der GANTRY EAGLE 1200 aus dem Hause OPS-INGERSOLL stellt sich Zechmayer auf die wachsenden Werkzeuggrößen im Formenbau ein. Verfahrwege von 1500 x 1000 mm ermöglichen den Kundenwünschen der Zukunft gerecht zu werden. Das Zusammenspiel von Präzision und Geschwindigkeit der EAGLE-Technologie unterstreicht den firmeneigenen Qualitätsstandard „Formen mit Format“.

Drucken

Begeisterte Werkzeugmacher

am .

 Bei der Jahresjubiläumsfeier der Firma Werkzeug- und Formenbau Zechmayer wurden langjährige Mitarbeiter ausgezeichnet, neue Auszubildende vorgestellt und Willibald Welter verabschiedet. Auf dem Bild von links: Dieter Hagn - Obermeister der Metallinnung Nordoberpfalz, Florian Hohl, Rainer Zechmayer, Alexander Fehlinger, Waltraud Zechmayer, Sebastian Ott, Willibald Welter, Gerd Händel, Yvonne Händel, Jonas Heindl und Benedikt Pappenberger. Bild: rgr
Firma Zechmayer ehrt langjährige Mitarbeiter und verabschiedet Willibald Welter

Grafenwöhr. Jahresjubiläumsfeiern gab es schon viele bei der Firma Werkzeug- und Formenbau Zechmayer. Diesmal hatte Firmenchef Rainer Zechmayer eine für ihn absolut neue Aufgabe zu erfüllen: Willibald Welter war der erste Mitarbeiter, den er an seinem 63. Geburtstag in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. - Bericht Renate Gradl

Drucken

Goldene Verdienstmedaille

am .

Der Obermeister der Metallinnung Nordoberpfalz, Dieter Hagn, überreichte Rainer Zechmayer die Urkunde der Handwerkskammer sowie die goldene Verdienstmedaille für seine 40-jährige Tätigkeit bei der Werkzeug- und Formenbaufirma Zechmayer. Bild: rgr
Grafenwöhr.  In Anerkennung der treuen 40-jährigen Tätigkeit bei der Firma Werkzeug- und Formenbau Zechmayer erhielt Rainer Zechmayer die Ehrenurkunde sowie die goldene Verdienstmedaille der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. -
Bericht Renate Gradl

Drucken

Feilen und Sandstrahlen statt Mathe und Deutsch

am .

Rebecca Reiß (von links), Lisa-Maria Riedl und Anna-Lena Werner schnupperten bei der Firma Zechmayer in einen typischen Männerberuf hinein. Mit auf dem Bild (hinten von links): Steffi und Jörg Zechmayer sowie Ausbildungsbeauftragter Günther Stümpfl
Mädchentrio schnuppert am "Girls' Day" bei der Firma Zechmayer

"Die Mädels haben ihre Sache gut gemacht", urteilt Günther Stümpfl. Er ist Ausbildungsbeauftragter bei der Firma Zechmayer und betreute Rebecca Reiß, Anna-Lena Werner und Lisa-Maria Riedl, die beim "Girls' Day" mitgemacht haben. Auf jeden Fall sind die drei um einige Erfahrungen in Sachen "Männerberuf" reicher. Sie nutzten die Chance und informierten sich über den Beruf des Werkzeugmechanikers, Fachrichtung Formentechnik bei der Firma Zechmayer. - Bericht Renate Gradl

Konzept und Gestaltung: www.werbefirma.de